Whipple-OP & Post Operative Probleme mit Blutungen




Was ist der Whipple-OP?

Nach der Mayo-Klinik umfasst das Entfernen der Whipple-OP Kopf der Bauchspeicheldrüse, ein Teil der Gallengang, Teil des Dünndarms und gelegentlich einem Abschnitt des Magens. Die Chirurgen dann rekonstruieren den Verdauungstrakt von Hand. Nach der Mayo-Klinik, Chirurgen führen ihre mehr als 100 Whipple Verfahren jedes Jahr.


Nachblutung

Es wird geschätzt, dass möglichst viele von 25 Prozent der Patienten, die die Whipple-OP unterziehen wird irgendeine Art von postoperativen Blutungen und Sepsis oder haben. Das Verfahren schafft eine Situation, wo es die Möglichkeit zur massiven Blutungen und arterielle Erosion. Komplikationen aus der Whipple-OP sind die häufigste Faktor für die Sterblichkeit.


Frühe Blutungen

Wenn beim Patienten Blutungen innerhalb von 24 Stunden nach der Operation, ist es sehr wahrscheinlich an der Kreuzung von zwei Organen wie der Bauchspeicheldrüse und des Darms oder des Magens gefunden. Dieser ist in der Regel Betreuung von chirurgisch durch Nähte wieder die betroffenen Gebiete und Ablassen des Blut entnommen.


Später Blutungen

Wenn die Blutung nach den ersten 24 Stunden kommt, die Chancen der Tod sich erhöhen, weil der Patient bereits in einem geschwächten Zustand. Die Blutung kann von einem Geschwür mit einer Infektion oder Abszess durch Leckage von der Verbindungsstelle der Organe verursacht assoziiert kommen. Wenn die Blutung aus dem chirurgischen Einschnitt selbst kommt, kann es leicht ohne Operation und Antibiotika behandelt werden, wenn es eine Infektion.


Behandlung

Die erste Behandlung ist es, kein Blut, die verloren gegangen und das Blut aus dem Inneren des Bauches entleeren zu ersetzen. Embolisation der Blutgefäße, um die Blutung zu stoppen ist wirksam bei etwa 80 Prozent der Patienten, sondern Follow-up-Operation zur Pflege von allen internen Infektionen nehmen kann erforderlich sein. Trotz dieser Schwierigkeiten ist die Whipple-OP immer noch die bevorzugte Methode zur Behandlung von Krebs des Pankreaskopfes.



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16






Sitemap

Homepage